1. Was ist Jabber/XMPP?

Jabber/XMPP ist ein System für Instant Messaging. Die meisten Menschen benutzen als Messenger derzeit Whatsapp oder den Facebook-Messenger, manche auch Signal, Threema oder etwas anderes.

Jabber unterscheidet sich von all diesen in ganz wesentlichen Punkten — meistens in positiver Hinsicht — aber leider benutzen es viel weniger Menschen. Warum es sich trotzdem lohnen kann umzusteigen, wird hier erläutert.

Man kann direkt untereinander kommunizieren und auch in Gruppen; Bilder, Sprachnachrichten, Videos und sonstiges verschicken. Das ganze unverschlüsselt oder mit verschiedenen Verschlüsselungsvarianten.

Der Haken dabei ist: nicht jede App bietet alle Funktionen (Conversations kann das oben genannte jedoch) und manche hängen auch von den beteiligten Servern ab. Falls etwas nicht funktionieren sollte: wende Dich mit Deinem Wunsch an den Serverbetreiber, vielleicht wird Dir geholfen. Ansonsten kann man ja den Betreiber wechseln.

2. Wie?

Wenn man es benutzen möchte, braucht man zunächst eine Adresse im Jabber-System, einen Account.

Nachdem man diese Jabber-Adresse hat, muss diese noch in die gewählte App eingetragen werden — und jetzt kommt ein großer Unterschied zu den sonstigen bekannten Messengern: man muss seinen Gesprächspartnern diese Adresse selbst mitteilen. Es wird nicht automatisch das komplette Adressbuch (inklusive der Kontakte, welche dieser Praxis gar nicht zugestimmt haben) zu irgendeiner Firma hochgeladen.


Letzte Änderung: 22.03.2018 16:08
Jens W. Wulf

Impressum
Datenschutzerklärung